F | E | D 

 

 

 

 

     

Was bedeutet PVD Technologie?

 

PVD ist die Abkürzung für das englische 'Physical Vapour Deposition'.

Bei Einsatz von PVD Techniken wird ein Verdampfungsmaterial (meist ein Metall) vom Festkörper aus unter Vakuumbedingungen verdampft. Ein Objekt das diesem Dampf ausgesetzt ist wird dann beschichtet. Derartige Beschichtungen können dem Objekt besondere neue Eigenschaften verleihen, z.B. brillante glänzende Farben, besonders hohen Verschleißschutz oder besonders geringen Reibungskoeffizienten. Damit keine unerwünschten Reaktionen mit der Luft stattfinden, findet der Beschichtungsprozess in einer Vakuumkammer statt.

Umweltfreundlich

Die PVD Technik ist ein umweltfreundliches Prozess, da mit geringem Resourceneinsatz besondere Oberflächeneigenschaften erzeugt werden können und nahezu kein Abfall produziert wird.

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

     
 

Unsere Produktion 

 

Jedes Stück wird bei uns in Neuchâtel der Wiege der Uhrenindustrie, erdacht und konzipiert. Hier entstehen die ersten, handgefertigten Muster und die Funktionalität und Qualität überprüft.

Auf Handarbeit basiert ein Großteil unserer Produktion, die durch eine straffe zeitliche Bündelung und ausgefeilte Logistikwege dafür sorgt, dass unsere Ware schnell beim Kunden antrifft.

Bei uns ist dies kein Lippenbekenntnis, sondern ein Anspruch, der sich durch unsere gesamte Mitarbeiterschaft zieht. Viele sind dabei mit der Kontrolle, mit der Auswahl der unserem Anspruch entsprechenden Ausgangsmaterialien beschäftigt. All unsere Produktionsschritte werden ständig überwacht, eine Endkontrolle schließt sich an, ehe unsere Ware ausgeliefert wird.

Sie sehen also: Qualität ist bei uns kein Marketing-Werkzeug. Sondern gelebte Firmenphilosophie.

Mit behutsamer Hand setzen wir neue Trends, experimentieren mit neuen Materialien, führen die klassischen Linien neu.

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

     

 

©2013 siteweb.ch